Die Burgruine Kollmitz liegt in Niederösterreich im Waldviertel, 4,5 km südöstlich von Raabs an der Thaya, im Bezirk Waidhofen an der Thaya. Sie befindet sich am linken Ufer eines von der Thaya umflossenen spornartigen Felsen.

Die Anlage ist ca 120 m lang und maximal 65 m breit.
Sie besteht aus einer Hochburg mit Bergfried und einer vorgelagerten, ausgedehnten Vorburg mit markantem Eckturm.
Beide Türme sind begehbar. 

Die Burgruine Kollmitz stellt hinsichtlich ihrer Ausdehnung und der ca. 350 m vorgelagerten, sogenannten "Böhmischen Mauer", ihrer burgenkundlichen Besonderheiten, sowie ihres reizvollen Erscheinungsbildes eine der herausragenden Beispiele der niederösterreichischen Burgenlandschaft dar.

Details ersehen Sie unter:  www.kollmitz.at